Moxa

Moxibustion wird dann angewendet, wenn es darum geht, dem Körper Energie in Form von Wärme zuzuführen, vor allem bei langjährigen chronischen Disbalancen oder starkem Yang-Verlust.

bilder4

Für die Moxibustion wird Moxa in Form von sogenannten Moxa-Zigarren verbrannt. Das verwendete Kraut ist in erster Linie Beifuß (Artemisia vulgaris), dessen Blätter pur oder unter Beimengung von anderen Kräutern oder Kräuterrezepturen verwendet werden. Beifuß wird deshalb verwendet, weil es sich als einziges Kraut mit allen Meridianen verbindet, alle Meridiane anspricht und die für die Therapie genau richtige Temperatur erzeugt.

Moxa kann direkt über den betroffenen Arealen angewandt werden oder in Kombination mit Körperkapunktur, wobei dadurch der wärmende Effekt durch die Nadeln in tiefere Schichten geleitet wird

theme by teslathemes